2840 Oroszlány, Kecskédi út 2.

Telefon: +36-34/366-415

E-mail: info@suntherm.hu

de

magyar_zaszlo_1552861_4029 aaa nz Romania Slovakia
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

Herzlich Willkommen beim ungarischen Hersteller von Elektro-Infrarot-Platten!

Infrarot-Heizplatten, direkt vom Hersteller.

25 Jahre Erfahrung, höchste Qualität, günstige Preise.

Wir bedienen Sie direkt aus unserem Lager. Ständiger Vorrat von allen Produkten

Depot und Ausstellungsbüro : Ungarn, Oroszlány Kecskédi Str. 2

E-mail: info@suntherm.hu  info@suntherm-infra.hu

Eine revolutionäre Lösung, trotzdem kennt man sie kaum.

Was kann durch die Infrarotheizung umgesetzt werden?

Wenn es um die Verbreitung der Heizung oder Modernisierung eines Hauses handelt, kann man verwirrt sein, da es in diesem Bereich so viel Auswahl gibt. Auf dem Markt erscheinen fast in jedem Monat immer mehrere neue technische Entwicklungen, deshalb ist es kein Wunder, warum die Infrarotheizung bis jetzt nicht bekannt worden ist. Es scheint aber oft das Thema zu vermeiden, es gibt nämlich wenige Hausbesitzer, die von diesem unwürdig vernachlässigten Heizungsmethod bis jetzt gehört haben.

Wie sich unsere Kunden schon dran gewöhnt sind, möchten wir zuerst mit der Vorstellung dieses Systems beginnen, danach wird das Infrapaneel mit anderen Heizungstechnologien nach unterschiedlichen Aspekten verglichen.

Das Mikroklima und Wohnkomfort

Bei der Aufzählung mögen diese Aspekte von Anfang an nicht vermeiden sein. Die weisen  nämlich alle, die schon bekannten Heizungsmöglichkeiten hinter sich, an. Es lohnt sich die Infraheizung grundlegend wegen der Wärme und des Wohlbefindens zu wählen. Das ist der Grund, warum diese Technik beliebt ist ohne über es in Superlativus gesprochen zu haben. Schauen wir nun mal, warum ich davon so begeistert bin.

 

1

Wenn es mit Infrapaneel geheizt wird, hat man das Gefühl als würde in jedem Raum eine kleine Sonne scheinen. Die Sonne stößt infrarote Strahlungen aus, die ins Bereich fallen, die für unsere Augen nicht erkennbar sind, deshalb ist die Wärme nicht zu sehen sondern zu spüren sind. Die infraroten Strahlungen erwärmt in erster Linie nicht die Luft der Umgebung sondern die Erde und die Lebewesen, beziehungsweise alles um sich herum, was die Wärme aufnehmen kann. Die erhitzten Oberflächen geben dann die Wärme an die Umgebung ab, dadurch wärmt sich auch die Luft auf. Deshalb kommt es vor, die Sonnenstrahlen sofort zu spüren ohne sich die Luft um uns herum aufgewärmt zu haben, da unser Körper die Sonnenstrahlen unmittelbar aufnehmen kann.

Die Infrapaneelen werden infrarote Strahlungen mit der Hilfe des elektronischen Stromes künstlich erzeugt. Demzufolge schafft es  beim Einschalten nicht nur angenehme Wärme sondern auch  die gleiche Wirkung hat sie wie die Sonne. Da die Infrarotstrahlen zu 80% die Gegenstände(Wände, Möbel, Lebewesen) und nur zu 20 % die Luft erwärmt, deshalb zirkuliert die Luft nicht und wirbelt auch keinen Staub auf. Ebenfalls dank der Eigenschaften der Infrarotstrahlen trocknet die Luft der Wohnung nicht aus, so wie bei einer herkömmlichen Heizung /Radiatoren und Konvektoren/ Ein weiterer Vorteil, dass die Heizung kaum bemerkbar ist : sie riecht nicht einmal und ist kaum zu hören.

Umweltfreundlich?

Es wird von anderen Infrapaneel hergestellten Firmen auch festgestellt, dass die Infraheizung sehr umweltfreundlich sei, es habe nämlich keine Emission der Schadstoffen. Hier sollte man aber von der Marketing trennen, da die Aussage stimmt aber es hat auch Schattenseite. Wie wir wissen, dass die Herstellung der Elektrizität, bzw. das Gelangen der Stromleitung zur Verbrauchsstelle als umweltfreundliches Prozess gar nicht zu benennen ist. Die Herstellung vom Strom als Energieträger je nach Erzeugung die Umwelt in unterschiedlichem Maße belastet. Es ist Tatsache, dass die elektronische Energie durch 100% der Infrapaneelen genutzt wird und kein Nebenprodukt durch die Heizung entsteht. Es ist ausreichend, das bestimmte Gebäude eine gute Klassifikation durch eine Energieeffizienz Test zu erhalten, aber global und streng gesehen, ist es nicht das, was man Umweltschutz nennen kann. Soweit der elektronische Strom mit Solarzellen oder anderen umweltfreundlichen Heizsystemen hergestellt werden könnte, könnten wir mit ruhigem Gewissen feststellen, dass die Infraheizung umweltfreundlich ist.

Wirtschaftlichkeit

Das Thema  im Bereich Infrapaneelen ist ein guter Ausgangspunkt , im Kreis der Maschinenbauingenieuren, der Verbraucher und der Händler auseinanderzusetzen.

Das tun sie auch, wenn es darüber gesprochen wird. Die Infraheizung ist nämlich energiesparend. Das Infrapaneel verbraucht elektronischen Strom für die Heizung, wie es schon erwähnt worden war. Die auf- und abgenommene Kapazität ist fast gleich.

Sie ist bei dem Verbrauch der Infrapaneelen im Vergleich zu den anderen Heiztechnologien unterschiedlich. Bewusst benutzt und die herkömmlichen Heizungskörper zu vermeiden, kann das System durch dieses Heizungsmethod energiesparend wirken. Was ist darunter zu verstehen?

2

Es gibt ein bedeutender Unterschied zwischen dem Wärmegefühl einer Infraheizung und der realen Temperatur. Wenn man an die Temperatur von 22-24 Grad gewohnt ist, hat man bereits beim 19-20 Grad das Gefühl, als wäre die Wohnung viel wärmer. Es liegt daran, wie es schon erwähnt worden ist, dass die Infrapaneele nicht die Umgebungsluft erwärmen sondern geben direkt an Wände und andere Oberflächen ab, wo sie viel länger gespeichert wird sowie unser Körper nimmt direkt von den Infrarotstrahlen die für sich gebrauchte Wärme auf.

 3

Es hilft eben bei dem Energiesparen, dass die Infrarotheizung einfacher und wirksamer geregelt werden kann wie die herkömmlichen Heizungssystemen Radiatoren Konvektoren.

Bei fast der gleichen Heizung  wie die Sonne , kann es die geeignete Temperatur sichern. Wenn wir uns nicht zu Hause aufenthalten, kann ruhig die Heizung runtergedreht zu werden. Mit einer gut eingesetzten Heizung kann die Wohnung innerhalb 30-40 Minuten aufgewärmt werden. Wenn z.B die Infraheizung täglich 6 Stunden im Betrieb ist  und dazu wird eine entsprechende Stromleitung montiert, so kann es mit Nachtspeicher auch funktioniert werden, die wesentlich billiger ist als der gesamte Strom. So ist die Wirschaftlichkeit der Infraheizung hängt vor allem von dem Bewusstsein des Verbrauchers.

Bevor man Infrapaneelen einbauen lassen möchte, sollte der Wärmeverlust der Wohnung ausgerechnet werden, denn ein zufriedenes Wärm- und Komfortgefühl ist nur zu erreichen, wenn das System dem wahren Verbrauch angepasst ist. Der Wärmebedarf muss ausgerechnet werden, danach kann man nachvollziehen, wie groß das Anschaffungs- und Betriebskosten. Genaue Daten kann man erst nach dem besprochenen Terminangeben, die bei vielen Händlern umsonst ist.

Alles zusammen betrachtet, kann man ohne Weiteres sagen: es lohnt sich die Infraheizung zu testen, wenn es um die Modernisierung oder die Heizungseinbau eines Neubaugebietes handelt. Derjenige, der kein Vertrauen an Infrapaneel hat, aber trotzdem würde gerne ausprobieren, hat die Chance, es in einem Raum hautnah zu erleben.

Wer möchte nicht im Winter die Wärme der Sonne geniessen?

Share Button
Blogger